Skip to content

❥ Electro Festivals 2016 – Meine Top 3

Die Sonne scheint, die Temperaturen klettern endlich wieder in den zweistelligen Bereich und die Nächte werden wieder länger. Der Sommer steht vor der Tür und damit auch wieder die Festival Saison! Das berühmte Coachella Festival lockte wieder Menschen aus aller Welt an und leutet für mich offiziell die Open-Air-Zeit ein! Für mich als Electro-Fan heißt das: Konto plündern und Tickets kaufen! Seit 2 Jahren bin ich leidenschaftliche Festivalgängerin und will die Atmosphäre seitdem nicht mehr missen. Heute will ich euch deswegen meine Lieblingsfestivals vorstellen. Viel Spaß!

IMG_1267
Sommer 2014

  1. Electric Love Festival – Österreich

Ein MUSS für alle Hardcore Electro Fans ist das Electric Love Festival (ELF) am Salzburgring in Österreich. Vom 07. bis 09. Juli 2016 tummeln sich Electric Lover aus der ganzen Welt im Seenland des Salzkammergutes ein und zelebrieren die Musik. Auf den vier Stages ist für jeden was dabei: Von EDM über Hardstyle bis hin zu Drum and Bass werden alle Ohren glücklich. Das Herzstück des Festivals ist aber mit Sicherheit die Mainstage, auf der weltbekannte Djs ihre neuesten EDM-Sets präsentieren. 2016 lassen sich wieder alle Top Djs dort blicken: Hardwell, Dyro, Nicky Romero, Jack Ü, Axwell V Ingrosso – um nur einige Namen zu nennen. Zu meinen Favoriten gehören unter anderem Deorro, Dyro und DVBBS. Für alle die es härter wollen gibt’s die Q-Dance Stage, auf der man Djs wie Noise Controllers anfindet. Daneben gibt es auch noch den Club Circus und den Heineken Starclub. Ich muss zugeben, die letzten zwei Jahre habe ich mich eigentlich immer nur an der Mainstage aufgehalten, weil dort einfach die besten und bekanntesten Djs auflegen und die Stimmung einfach der Wahnsinn ist. Apropos, Leute mit Platzangst sind hier nicht gerade an der richtigen Adresse, denn die Stages sind immer brechend voll. Auch am Campingplatz ist immer was los. Egal ob Flunkyball oder „Zelt“Partys, langweilig wird es nie. Ab 12 Mittags legen dann die ersten DJs auf. Für mich ist Musik ein bisschen wie eine Flucht in eine andere Welt und vor allem beim ELF kann man mal so richtig abschalten und sich voll und ganz der Musik hingeben. Aber Achtung: Unbedingt eincremen, denn wer 8 Stunden in der Sonne tanzt bekommt schnell mal einen fiesen Sonnenbrand! Ansonsten kann ich nur sagen: Sichert euch ein Ticket und erlebt es selbst. Festival-Pass, Camping und Parkplatz kosten zusammen um die 180 Euro, aber das Geld lohnt sich zu 100 Prozent! #feelthelove

Facts: Electric Love Festival – 07. bis 09. Juli 2016 – Salzburgring 1 (5325 Plainfeld, Austria) – ca. 180 Euro
Für wen? EDM und Hardstyle-Liebhaber, die nicht viel Wert auf Hygiene legen, sondern einfach drei Tage durchfeiern wollen.

 

  1. Sonne Mond Sterne Festival – Saalburg Beach (Thüringen)

Ein bisschen entspannter geht es beim SMS (kurz für SonneMondSterne) Festival am Saalburg Beach  zu. Es zählt zu den größten Electro Festivals in Europa und glänzt jedes Jahr mit Top DJ Booking. Zu den Headlinern 2016 gehören unter anderem David Guetta, Paul Kalkbrenner, Knifeparty, Rudimental, Tiga und Lexy & K-Paul. Im Gegensatz zum ELF legen die meisten Djs hier erst am Abend auf. Tagsüber findet man die meisten Festivalgänger am Strand. Der See sorgt nachmittags für eine angenehme Abkühlung (darin lässt sich übrigens auch super das Bier kalt stellen). Das Campingleben ist beim SMS wirklich cool: Der Campingplatz ist in „laut“ und „leise“ unterteilt. Auf dem lauten Platz bauen viele Hobby-Djs riesige Anlagen auf und beschallen die Camp-Nachbarn mit elektronischen Klängen. Da kann man 24 Stunden die Sau raus lassen! Auf dem leisen Teil ist Musik Nachts dagegen untersagt. Wer also Wert auf den Schönheitsschlaf legt ist auf letzterem Campingplatz besser aufgehoben. Abends geht es dann aufs Festivalgelände zu einer der neun (!) Bühnen. Auch hier findet jeder Musik nach seinem Geschmack!  Das SMS XX ist leider schon ausverkauft, aber wenn ihr trotzdem Gefallen daran findet, könnt ihr mal auf der Facebook-Seite schauen, da gibt es immer wieder Leute die Tickets verkaufen!

Facts: SonneMondSterne XX – 12. bis 14. August 2016 – Wetteraweg, 07929 Saalburg-Ebersdorf
Für wen? Electro und Minimal Fans, vor allem größere Truppen, die Tagsüber den Campingplatz unsicher machen wollen und die Nacht durch tanzen.

f2be6fce19ef862085b88f8546cd26c0c96cb44b
  1. ECHELON – Bad Aibling (Bayern)

Klein, aber fein: So kann man am besten das ECHELON in der alten U.S. Kaserne in Bad Aibling beschreiben. Dieses Festival hat sich mittlerweile von einem kleinen Eintages-Festival zu einem bekannten und beliebten Reiseziel hoch gearbeitet. In einer atemberaubenden Kulisse vor den bayerischen Alpen können sich Minimal-Fans hier zwei Tage lang von fünf Bühnen beschallen lassen. Robin Schulz, allefarben, andhim, Ben Klock und viele mehr bringen die Menge zum Toben. Das Motto? Let’s be weird! Ein Campingplatz, Shuttlebusse und ein großer Parkplatz gehören natürlich zur Grundausstattung! Ein Regular Ticket (nur Samstag) kostet um die 40 Euro, ein Full Weekend Ticket (Freitag und Samstag inkl. Camping) kostet um die 80 Euro. Früh zuschlagen lohnt sich, denn die Preise steigen, je später man sich ein Ticket kauft.

Facts: ECHELON – 19. & 20. August 2016 – U.S. Kaserne, 83043 Bad Aibling
Für wen? Festival-„Beginner“, denen ein bis zwei Tage reichen und trotzdem nur das Beste vom Besten hören wollen.

Zum Einstimmen auf die Festival Saison könnt ihr HIER meine Playlisten durchstöbern ;)

❥ Janina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: