Skip to content

❥ To Do List des Monats #2 – Mai

„Der Mai ist ein so wunderbarer Monat; man kann kaum glauben, dass er Montage hat.“ Wenn ich an den Mai denke, denke ich an bunte Blumen, Sonnenschein und lachende Gesichter, die sich an dieser wundervollen Jahreszeit erfreuen. Die Winterjacke landet endlich im Keller und die Boots werden verstaut, so dass sie bloß nicht wieder zum Vorschein kommen. Zeit den Mai in vollen Zügen zu genießen!

DSC05351

Mein Terminkalender für den Mai ist schon wieder ganz schön voll! Doch auf den Mai hab ich mich schon lange gefreut, denn da ist es meistens warm genug um sich in den Englischen Garten zu legen und das Wetter zu genießen. Entpannt an der Isar sitzen, mit guten Freunden und einem Bierchen in der Hand – Was will man mehr?

Ich finde, im Frühling sieht die Welt viel bunter aus. Ich rede aber nicht nur von den vielen Blumen die überalle blühen, sondern auch von uns, der Stadt und allem drumherum. Die Menschen gehen im Frühjahr mit so einer unbeschwerten Leichtigkeit durchs Leben. Alles ist irgendwie einfacher. Und das ist es, was mir so gut am Mai gefällt: Man ist irgendwie viel motivierter, kann sich neue Ziele setzen und einfach drauf los leben.

coolipx 783

Doch der Mai bringt für mich auch Arbeit mit sich, denn ich muss schon einiges für die Uni machen. Ich habe mir vorgenommen mal wieder ein bisschen Italienisch zu lernen, da ich mein Auslandssemster in Rom machen möchte. Und auch an Statistik sollte ich dran bleiben, doch das nervt mich jetzt schon… Ende Mai habe ich aber ein cooles Seminar, auf das ich mich schon sehr freue: „Start  Blogging“. In dem Seminar erstellt jeder seinen eignen Blog, ich hoffe aber, dass ich mit meinem arbeiten kann, denn noch einen zweiten möchte ich eigentlich nicht. Ich erwarte, dass ich danach mehr über das Bloggen weiß, meinen Blog verbessern und vielleicht auch ein paar mehr Leser dadurch gewinnen kann.

Die wichtigsten To Dos im Mai:

  • Ab in die Sonne!
  • Ganz viel lächeln
  • Weniger jammern
  • Nicht zu viel nachdenken
  • Mein Zimmer auf Vordermann bringen
  • Ein neues Dirndl kaufen
  • Sparen!

Spruch des Monats: Es gibt keine Grenzen. Weder für Gedanken, noch für Gefühle. Es ist die Angst, die immer Grenzen setzt“ ~Ingmar Bergman

❥ Janina

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: