Zum Inhalt springen

Autor: Janina

Mein Name ist Janina, Jahrgang 1995 und seit 2015 Wahlmünchnerin. Auf meinem Blog schreibe ich über Gedanken, die mir durch den Kopf schießen, schöne Örtchen und alles was mich sonst noch so begeistert!
5 Fragen an Saskia Haas

5 Fragen an Saskia Haas: Über Coaching und ganzheitliche Gesundheit

Drei Monate lang habe ich mit Saskia an meiner Seite ihr Grow & Glow Programme durchlebt – und bin mir dabei selbst näher gekommen als ich je für möglich gehalten hätte. Heute treffe ich Saskia aber nicht, um über mich zu sprechen, sondern um mehr über ihre Arbeit als Coach zu erfahren…

Von Gänseblümchen und Verbundenheit

Gestern saß ich mit einer Freundin im Gras. Wir sprachen über die Verbundenheit mit der Natur und all den Dingen, die uns umgeben.
Sie sagte: „Ich bin das Gänseblümchen und das Gänseblümchen ist ich.“

Abitur, Bachelor, Master – und jetzt?

196 Tage, 111.831 Wörter und unzählige Selbstzweifel später liegt sie endlich vor mir: meine Masterarbeit. Doch statt Freudentränen zu weinen, verengt sich der Knoten in meiner Brust.

Die Sache mit der Selbstliebe

Oft habe ich das Gefühl, Selbstliebe wird falsch verstanden. Sie dient als Mittel zum Zweck, als Tarnung. Wir geben vor, uns selbst zu lieben. Wir schreiben Blogposts darüber, feiern auf Instagram unsere Fehler. Und das ist toll. Aber ist die Liebe echt?

Im Grunde ist das Leben leicht

Gestützt vom Boden unter mir. Beflügelt von der mich umgebenden Freiheit. Ich fülle meine Lungen mit der warmen Sommerluft und träume von den Dingen, die ich erreichen kann, von den Türen, die mir offen stehen und der tiefen Verbundenheit allen Lebens…

Was wir von 2020 lernen können

Was wir vom Jahr 2020 lernen können

Hinter der geballten Negativität, die uns dieses Jahr zu überrollen scheint, verbergen sich auch positive Dinge, die uns gezeigt haben, worauf es wirklich ankommt…

Thailand: Über gutes Essen, Buddha und die Liebe zum Leben

Wundervolle Natur, ausgelassene Menschen, inspirierende Kulturen – Thailand hat sich in mein Herz gebrannt, wie die Sonne in meine Haut. Ein halbes Jahr ist es nun schon her, seit ich mit meinen Zehen im Sand von Koh Phi Phi spielte und in Chiang Mai mit Elefanten baden war…