Skip to content

Gänsehautglück – mein Wort für 2018

Kennst du dieses Gefühl? Das Gefühl am höchsten Punkt der Achterbahn, wenn dein Herz sich beschleunigt und du weißt, dass es gleich nach unten geht? Das Gefühl, wenn anderen Leuten vor Freude eine Träne über die Wange kullert und du ihr Glück regelrecht spürst? Das Gefühl, das in dir aufsteigt, wenn du in der Menschenmenge stehst und dich der Musik hingibst? Das Gefühl, das dir das Lächeln eines geliebten Menschen bereitet? Das Gefühl, wenn dein Lieblingssong läuft und du plötzlich einfach grinsen musst – auch mitten in der U-Bahn? Das Gefühl, wenn du du dir einen deiner größten Wünsche erfüllst?

Dieses Gefühl. Na, du weißt schon. Dieses Gänsehautglück, das deinen ganzen Körper durchflutet.

Gänsehautglück. Das ist es, was ich mir für das kommende Jahr wünsche.

Und deshalb möchte ich mir dieses Wort ganz besonders zu Herzen nehmen. Im Rahmen ihrer Blogparade rief meine liebe Blogger Kollegin tellyventure dazu auf, sich ein Wort herauszupicken, das einen quasi als Stütze durch das gesamte nächste Jahr begleitet.

Für mich wird es dieses Jahr „Gänsehautglück“ sein. Es ist ein Wort, das für jeden Menschen etwas anderes bedeuten kann. Ich sehe darin eine Chance, meinen Blick wieder mehr auf die kleinen Dinge zu richten und nicht immer nur das große Ganze zu betrachten.

„Glück ist, wenn der Verstand tanzt, das Herz atmet und die Augen lieben.“

Oft ist es doch so, dass wir gar keine Zeit mehr haben, jede Minute des Lebens zu genießen. Glücksmomente, so wie wir sie in unserer Kindheit ständig erlebten, werden immer seltener. Höchstens mal am Wochenende erlauben wir uns, das Kind in uns herauszulassen.

Deshalb möchte ich mich selbst – und vielleicht auch den ein oder anderen von euch – dazu ermutigen das nächste Jahr als Wunder zu betrachten. Ich möchte mich wieder über kleine Dinge freuen, über Fehler lachen können und mit Kinderaugen durch die Welt gehen.

Ich wünsche mir mehr Gänsehautmomente. Die, in denen das Leben für einen kurzen Moment still steht, die Augen leuchten und das Herz einen Purzelbaum schlägt. Die Momente, die leider viel zu kurz sind und doch ewig nachwirken. Momente, die uns sprachlos machen, uns überwältigen und unsere tiefsten Gefühle ansprechen. Momente, in denen nichts mehr zählt, außer das pure Glück, das uns die Härchen auf dem Arm aufstellt.

„Live for the moments you can’t put into words!“

Gänsehautglück kann uns überall begegnen. Es kann in einem Lächeln verborgen liegen, in einem tollen Song oder an einem bestimmten Ort zu Tage treten. Manchmal kommt es, wenn wir alleine sind, manchmal, wenn wir im Kreis unserer Liebsten sind. Es ist dieses Gefühl, das man nicht so genau beschreiben kann. Dieses Glück, das so groß ist, dass es schon fast weh tut.

Ich möchte dieses Gefühl im nächsten Jahr intensiver erleben. Ich möchte mehr Wow-Momente, mehr „Ohhhs“ und „Aaaahs“. Ich will mich lebendig fühlen und mit jeder Pore meines Körpers das wundervolle Leben einsaugen.

Öffne gemeinsam mit mir deine Augen für die schönen Seiten des Lebens. Lass uns jeden Sonnenstrahl, jeden Regentropfen, jedes Lächeln, jeden Ton, jeden Geschmack, jeden Geruch und jeden Menschen bewusst wahrnehmen.

Nimm dir mehr Zeit für dich und deine Freunde. Wage dich an neue Abenteuer und genieße dein Leben in vollen Zügen. Blicke hinter die Fassade, tauche tiefer ins Leben ein. Dann wirst du es ganz oft spüren. Dein ganz persönliches Gänsehautglück.

Janina

Was ist dein Wort des Jahres? Schreib es auf und mach mit bei tellyventures Blogparade 🙂

Advertisements

5 Antworten auf „Gänsehautglück – mein Wort für 2018 Hinterlasse einen Kommentar

  1. Gänsehautglück. Was für ein zauberhafztes Wort.
    Ich kenne dieses Gefühl auch (ich hoffe, jeder tut das!). Allerdings – wenn ich drüber nachdenke – spürt man es nicht so oft, wie man es gerne hätte.
    Das „nächste Jahr als Wunder zu betrachten“ hat mich besonders angesprochen. Wunderschöne Einstellung, Janina!
    Auf dass 2018 für dich wiklich zu so einem Gänsehautglücksjahr wird! Das gut ist: Wir haben es ja selbst in der Hand, also klappt das! 🙂

    Liebe Grüße,
    Chrissi

    PS: Ich mache übrigens auch bei der Blogparade mit, mein Beitrag geht aber erst nach Weihnachten online.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: