Skip to content

Kategorie: Kopfsache

Mein Kopf ist immer randvoll mit Gedanken und Fragen. Ich hoffe ich kann euch mit dem ein oder anderen Beitrag einen Einblick in meine Gedankenwelt geben und inspirieren.

❥ Schwerelos

Ich liege im Wasser. Mein Körper schwimmt federleicht auf der Oberfläche. Das Wasser bedeckt meine Ohren, meine Muskeln sind entspannt. Ich lasse mich treiben. Ich höre nichts als die mystischen Geräusche des weiten Meeres…

Advertisements

❥ Liebes Ich – 6 Fragen, die ich mir schon immer selbst stellen wollte

Liebes Ich,

heute werde ich mich trauen und dir ein paar Fragen stellen. Fragen, die mich schon lange beschäftigen. Sie ploppen immer wieder in meinen Gedanken auf und lassen sich nur selten abschütteln. Vielleicht kannst du mir helfen zu verstehen, warum ich so fühle? Warum ich zögere? Warum ich mich fürchte?

❥ Zwischen Geltungskonsum und Statusangst

In einer Gesellschaft, in der jeder die gleichen Rechte hat und jeder die gleiche Chance hat seine Persönlichkeit so zu entfalten, wie er möchte, sollte doch jeder Mensch einen Weg finden glücklich zu werden. Nicht jeder hat die gleichen Startbedingungen, doch jeder kann es mit ein bisschen Mut weit bringen. Demokratie und Frieden sollten uns lenken. Stattdessen leben wir in einem Zeitalter der Vergleichung…

❥ Wer bist du, wenn du niemand sein musst?

So sehr man es auch versucht – sich komplett von allen Zwängen zu lösen ist ziemlich schwierig. Irgendwer sind wir ja doch immer. Aber was, wenn wir mal für einen Tag niemand sein müssten? Wer würdest du sein?

❥ Was, wenn alles anders wäre?

Manchmal sitze ich in der S-Bahn und kann nicht anders, als den Kopf zu schütteln. Über Menschen, die einander nicht respektieren. Über Mütter, die ihr Smartphone checken, anstatt ihr weinendes Baby. Über unhöfliche Leute, die denken, sie seien etwas besseres…

❥ Was „Leben im Hier und Jetzt“ wirklich bedeutet

Wie oft liest man in Artikeln, Blogbeiträgen oder Pinterest Bildern Aussagen wie „Lebe im Hier und Jetzt“, „Lebe den Moment“ und „Schaue nicht zurück“? Jeder predigt, dass wir ja nicht in der Vergangenheit hängen bleiben dürfen oder gar einen Blick in die Zukunft wagen…

❥ Warum Vergebung so wichtig ist

Jeder von uns wurde schonmal verletzt. Manchmal sind es Kleinigkeiten, die uns kurz ins Herz zwicken. Manchmal sind es Wunden, die tiefe Narben hinterlassen. Egal ob ein Streit mit der Mutter, ein fieses Wort der besten Freundin oder ein Korb vom Traummann – solche Verletzungen tun weh. Sogar höllisch. Und auch wenn es nur ein Versehen, ein Missverständnis oder ein Scherz war, vergeben fällt immer wieder schwer. Dabei ist Vergebung das A und O, sowohl für sich selbst, als auch für dein weiteres Leben.

❥ Haben wir überhaupt noch Lust aufs Leben?

Ein verregneter Tag. Die U-Bahn ist rappelvoll. Neben mir hustet ein alter Mann. Alle anderen Leute um mich sind vertieft. In ihre Gedanken oder in ihre schlauen Begleiter. Ein piepsen hier, ein Klingelton dort. Sonst ist es mucksmäuschenstill. Niemand redet, niemand lacht, niemand traut sich aufzublicken. Ist das ein Spiel? Nein, es ist der Alltag. Der Alltag, der uns immer mehr in seine dunklen Tiefen zieht.