Skip to content

❥ 2016 – Hoffnungen, Wünsche, Ängste

Mit einem neuen Jahr beginnt für viele Menschen auch ein neuer Lebensabschnitt. Man macht sich Vorsätze, man putzt die Wohnung und verzichtet erst mal auf das fünfte Glas Wein (wohlgemerkt die schwierigste Aufgabe von allen). Man besucht die Eltern, die Schwiegereltern, die Großeltern und die Schwiegergroßeltern (wenn es das überhaupt gibt). Viele verbinden mit dem Jahreswechsel einen Neustart. Altes wird vergessen und man öffnet sich für neue Dinge. Und das ist meiner Meinung nach auch sehr wichtig. Natürlich sollte man die Vergangenheit nicht komplett aus seinem Leben streichen, denn sie ist es ja, die uns zu dem gemacht hat, was wir jetzt sind. Aber man kann Vergangenes auf sich beruhen lassen, Fehler einsehen, Schicksale annehmen und versuchen den Blick nach vorne zu richten. Die Zukunft hält so vieles für uns bereit und ich bin mir sicher, dass auch das Jahr 2016 seine Höhen und Tiefen haben wird. Wir werden lachen, aber auch weinen. Wir werden Glück, als auch Trauer begegnen. Aber es ist ein neues Jahr, mit neuen Hoffnungen und Wünschen!

HOFFNUNGEN. Ich hoffe, dass das neue Jahr genauso spannend und aufregend wird wie 2015. Ich durfte viele tolle Leute kennen lernen, habe tolle Städte besucht und endlich das gefunden, was mir Spaß macht. Ich würde sogar behaupten, ich durfte mich selbst noch ein bisschen besser kennen lernen. So manch offene Frage wurde beantwortet und ich konnte endlich wieder so richtig glücklich sein. Das Jahr 2016 hält hoffentlich einiges für mich bereit und lässt mich neue tolle Erfahrungen machen. Ich bin jedenfalls gespannt, was es für mich geplant hat!

WÜNSCHE. Ich will im Jahr 2016 vieles erleben. Ich will neue Städte erkunden und vielleicht schaffe ich es endlich mit meiner Mama nach Barcelona zu fahren. Ich will einen unvergesslichen Sommer haben, am Strand einen Cocktail genießen und mit dem Rad durch Amsterdam cruisen. Manchmal wünsche ich mir, ich könnte einfach meinen Koffer packen und verreisen, nicht weil es mir hier nicht gefällt, sondern einfach weil mich immer mehr die „wanderlust“ packt. Ich wünsche mir prickelnde Abende mit meinen Freunden, heiße Nächte im Club und vor allem viel Spaß und Abenteuer. Am meisten wünsche ich mir aber, dass meine Familie gesund bleibt und dass auch sie ein tolles Jahr haben. Ich wünsche ihnen Glück, Freude und vor allem ganz viel Liebe!

ÄNGSTE. Natürlich birgt jedes Jahr auch Ängste. Die Ungewissheit frisst mich manchmal auf und ich fühle mich wie ein kleines Kind. Ich bin kein Fan von großen Veränderungen, weshalb auch das letzte Jahr nicht gerade leicht für mich war. Ich hoffe, dass das Jahr 2016 nicht allzu viele Veränderungen für mich bereit hält, zumindest keine negativen. Aber selbst wenn das der Fall sein sollte, werde ich versuchen, das Positive darin zu erkennen. Denn wir können am Lauf des Lebens nichts ändern, es gibt keinen Knopf, der alles zurückspulen kann. Wir müssen versuchen mit unseren Ängsten umzugehen und sie als einen Teil unseres Lebens zu akzeptieren.

Ich werde nie einen Satz sagen wie „2016 wird mein Jahr!“, denn wir können das Leben nicht vorher zeichnen oder ein Drehbuch anfertigen. Das wäre vielleicht manchmal erleichternd, aber vor allem wäre es arsch langweilig. Deshalb sage ich: „Ich werde alles tun, um 2016 zu meinem Jahr zu machen!“.

 

❥ Janina

Advertisements

One thought on “❥ 2016 – Hoffnungen, Wünsche, Ängste Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: