Skip to content

❥ Scheiß auf gute Vorsätze!

Am Ende jeden Jahres blicke ich noch einmal zurück. Und das Jahr 2014 ist nicht gerade optimal geendet: Beziehungsaus, Studium abgebrochen und dann eine fette Selbstfindungskrise! Immer wieder stellte sich mir die Frage, was ich eigentlich vom Leben möchte und wer ich eigentlich bin. Und ich glaube das Jahr 2015 hat mir darauf einige Antworten geliefert. Ich durfte das mit Abstand coolste Praktikum ever machen. Ich habe eine WG gefunden und ich habe die besten Mitbewohner, die man sich wünschen kann. Ich habe endlich einen Studiengang gefunden, der mir richtig gut gefällt und das in einer Stadt, in die ich mich sofort verliebt habe: das wunderschöne München.

Also, was nehme ich aus diesem Jahr mit in 2016?
  1. Nimm nicht alles zu ernst, denn du kannst es eh nicht ändern!Meisten kommt nichts so, wie man es sich erhofft. Man malt sich die schönsten Dinge aus und am Ende sind sie nicht rosa sondern grau. Aber trotzdem macht alles irgendwie einen Sinn und zeigt uns, dass es auch noch andere Wege gibt. Die sind vielleicht nicht ganz so einfach, aber auch sie führen irgendwann zu einem Ziel.
  2. Glück ist nicht leicht zu finden, aber trotzdem immer da!
    Wir suchen immer nach dem Glück, doch bei unserer Suche danach verstricken wir uns wieder in Dinge, die dem Glück im Wege stehen. Und dabei ist das Glück doch überall. Das Lächeln einer alten Dame, der Spontanbesuch deiner besten Freundin, ein Stückchen Schokolade – ist das nicht alles eine Art von Glück?
  3. Sei dankbar für die kleinen Dinge!
    Klingt ziemlich banal, hat mir aber dieses Jahr sehr viel gebracht. In unserer Zeit vergeht eh immer alles so schnell, es geht nur noch um Geschwindigkeit und Perfektion. Aber dabei verlieren wir den Sinn für das Wesentliche und das sind oft ganz kleine Dinge in unserem Leben. Deswegen versuche ich jeden Tag eine Sache herauszupicken, die mich besonders Glücklich gemacht hat und schreibe sie auf. Das stärkt den Blick für die schönen Momente!
  4. Das Leben ist eine Achterbahn!
    Am Anfang geht es immer steil hinauf, doch genauso steil kann es auch wieder hinab gehen. Und das wird sich nie ändern. Kein Leben wird sein wie eine gerade Straße ohne Kurven und ohne Hügel. Aber wer fährt schon gerne eine Achterbahn, die keine Loopings macht und bei der man nicht ab und zu mal schreien muss?
  5. Genieße das Leben!
    Mach auch mal ne Pause, du hast es dir verdient. Niemand kann immer nur arbeiten, lernen und versuchen es allen recht zu machen. Jeder hat seinen eigenen Kopf und jeder seine eigenen Wünsche. Also worauf warten wir noch? Erfülle dir deinen Herzenswunsch, geh mit Delfinen schwimmen oder reise alleine in eine tolle Stadt. Gestehe deiner Liebe deine Gefühle. Mach ihr einen Heiratsantrag. Zieh mit ihm zusammen. Kündige endlich. Such dir einen Job, der dir wirklich Spaß macht. Oder lege dich einfach auf die Couch und lies ein gutes Buch. Tu das, worauf du Lust hast und lass die anderen einfach mal für einen Moment Links liegen, sie werden es dir schon verzeihen!
  6. Scheiß auf gute Vorsätze!
    Mal ehrlich, die hält doch eh keiner durch. Wenn du etwas wirklich durchziehen willst, warum hast du es dann noch nicht getan?

 

❥ Janina

 

Advertisements

One thought on “❥ Scheiß auf gute Vorsätze! Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: