Skip to content

❥ Monatsgefühle Februar: Ja zu neuen Abenteuern!

Der Februar war leider immer noch sehr voll mit meinem Januar-Gefühl, den Selbstzweifeln. Prüfungen, Hausarbeiten, Jobsuche und und und. Mein Kopf war immer voll mit Fragen, die ich nicht beantworten, und Ängsten, die ich nicht besiegen konnte. Doch während der ganze Stress meinen Geist an den Rand des Wahnsinns trieb, blieb meine Seele ruhig und weckte ein neues Gefühl in mir: Die Abenteuerlust.

Ich fühle mich sehr abenteuerlustig. Es gibt noch so viele Türen, die zu öffnen sind, und ich habe keine Angst, dahinter zu schauen. ~ Elizabeth Taylor

Ich weiß nicht, ob „Abenteuerlust“ genau das Wort ist, das ich suche oder wie ich es definieren würde, ich weiß nur, dass ich endlich loslassen und fliegen will. Ich will mich neu entdecken, will neue Wege erkunden und meine Erinnerungssammlung erweitern. Ich möchte neue Gefühle erleben, neue Menschen kennenlernen und meine Welt ein bisschen bunter machen. Und das liegt auch schon vor mir, denn im März reise ich für drei Wochen durch Indonesien. Vermutlich war meine Seele deshalb so wild darauf, da sie genau wusste, dass ich nach all den Anstrengungen und Mühen eine wohlverdiente Pause bekomme. Trotzdem, dieses Gefühl, dieses Kribbeln habe ich noch nie so sehr verspürt.

Ich will nun aber nicht über meine anstehende Reise schreiben, sondern über Abenteuer im Allgemeinen. Darüber, dass du dir auf keinen Fall ausreden darfst Neues und Unbekanntes zu entdecken. Die Welt steckt voller kleiner und großer Überraschungen, die nur darauf warten gefunden zu werden.

„Wenn du denkst, Abenteuer sind gefährlich, dann versuch’s mal mit Routine. Die ist tödlich. ~ Paulo Coelho

Nicht jeder Mensch ist abenteuerlustig und nicht jeder kennt dieses Gefühl. Doch ab und zu sollte man aus dem Alltag ausbrechen, um sich selbst von einer neuen Seite kennen zu lernen. Routine ist gut und wichtig im Leben, doch genauso wichtig ist es mal alles hinzuschmeißen und loszulaufen. Denn Abenteuern beginnen meistens dort, wo Pläne enden. Wer zu sehr in seinem Trott hängt, wird nie Fortschritte machen, sondern immer auf der Stelle laufen. Klar, die Komfortzone zu verlassen ist riskant, doch noch gefährlicher ist es, sich vorm Leben zu verstecken. Angst zu haben ist ganz normal, aber das ist es, was Abenteuer ausmacht: Angst besiegen und Mut beweisen. Wir nehmen viel zu oft den leichten Weg, wähnen uns in Sicherheit. Genau dann laufen wir in die Falle und die Routine hat uns verschluckt. Und dann ist es oftmals zu spät. Mut zu zeigen ist nicht dumm, sondern macht dich stark. Du wirst überrascht sein, wie viel Kraft in dir steckt und was du mit ein bisschen Willen schaffen kannst.

Once a year, go to someplace you’ve never been before ~ Dalai Lama

Für die meisten Menschen lässt sich Abenteuerlust durch Reisen befriedigen. Neue Orte zu entdecken und fremde Kulturen zu erfahren bereichert das Leben. Man bekommt neue Eindrücke, verliert Vorurteile und lernt die Welt aus einer anderen Perspektive kennen. Doch Abenteuer müssen meiner Meinung nach nicht unbedingt Reisen sein. Alles, das nicht Routine ist und bei dem sich dein Herzschlag verschnellert, kann schon als kleines Abenteuer angesehen werden. Es geht darum, über sich hinauszuwachsen und sich frei zu fühlen. So erweitere ich das Zitat von Dalai Lama gerne zu „Once a year, do something you’ve never done before“.

Collect moments not things!

Versuche in deinem Leben so viel wie möglich zu erleben. Es geht nicht (nur) darum viel Geld zu verdienen, eine Karriere zu machen und alle gesellschaftlichen Erwartungen zu erfüllen. Es geht darum dich selbst zu erfüllen. Jeder Mensch hat dafür seinen eigenen Weg. Doch meistens bereuen die Leute später die Dinge, die sie nicht gemacht haben und nicht die Fehler, die sie begangen haben. Sich Sorgen zu machen verhindert nicht, dass keine schlimmen Dinge passieren, aber sie verbergen die schönen. Mein Ziel ist es, reich zu sein. Reich an Gesundheit, Glück, Liebe, Leidenschaft, Lachen und Abenteuer. Reich an Leben.

Deshalb trau dich, hisse die Segel und reite mit den Wellen! Flieg mit den Möwen und spiel mit den Tigern! Springe über Schluchten und tauche in die tiefsten Meere. Befreie dich von allen Zwängen und Normen und sei einfach du selbst. Erlebe! Fühle! Schmecke! Rieche! Spüre! Springe! Lache! Weine! Schreie! Staune! Inspiriere! LEBE!

Let’s make memories!

❥ Janina

Advertisements

8 thoughts on “❥ Monatsgefühle Februar: Ja zu neuen Abenteuern! Hinterlasse einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: