Zum Inhalt springen

Monat: Januar 2017

Monatsgefühle Januar: Selbstzweifel (und mein Glücksbringer der Woche)

Du hast das Recht auf Zweifel, aber Zweifel können immer nur eine Art Übergang sein, quasi mit Brückenfunktion. Das Vertrauen zu dir selbst läßt dich über jede Brücke gehen, das Zweifeln an dir selbst, läßt jede Brücke unter dir einstürzen. ~ Peter E. Schumacher…

365 Tage, 365 Nächte – Mein erstes Jahr als Blogger

Heute gibt es mal einen sehr allgemeinen Blogbeitrag. Naja, eigentlich gibt es was kleines zu feiern: Mein Blog ist letzte Woche ein Jahr alt geworden! Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass es schon ein Jahr her ist, seit ich das erste mal stolz meine eigene Domain eingegeben habe. Seit diesem Tag stecke ich viel Herzblut und Zeit in meine Texte und versuche inspirierende Beiträge für euch zu schreiben…

Glücksbringer der Woche: Ohne Spaß kein Fun

Momente, die uns zum Lächeln bringen. Momente, die uns die Tränen in die Augen treiben. Momente, die uns hoffen lassen. Momente, die uns zum Träumen einladen. Momente, die uns an die große Liebe glauben lassen. Momente, die uns Glück bereiten. Das sind die Glücksbringer unseres Lebens…

Aus Fehlern lernen – Aber wie?

Einen Fehler zu verstehen und dann auch noch aus ihm zu lernen ist für viele gar nicht so leicht, wie es sich anhört. Doch wenn man versucht, das Positive daran zu sehen und das zu seinem Vorteil macht, wird man leichter durch die ein oder andere kritische Situation spazieren…

Haben wir überhaupt noch Lust aufs Leben?

Ein verregneter Tag. Die U-Bahn ist rappelvoll. Neben mir hustet ein alter Mann. Alle anderen Leute um mich sind vertieft. In ihre Gedanken oder in ihre schlauen Begleiter. Ein piepsen hier, ein Klingelton dort. Sonst ist es mucksmäuschenstill. Niemand redet, niemand lacht, niemand traut sich aufzublicken. Ist das ein Spiel? Nein, es ist der Alltag. Der Alltag, der uns immer mehr in seine dunklen Tiefen zieht.

52 Lists for Happiness: Mehr Positivität, Balance & Freude

Durch wöchentliche Praxis und einfache Listen wird das eigene Verständnis von dem, was Glück wirklich bedeutet, vertieft. Man erforscht sich, seine Seele und seinen Geist selbst. Dabei soll man von Tag zu Tag lernen ein glücklicheres Leben zu führen.

Liebes Jahr 2017, kannst du bitte die Welt retten?

Liebes Jahr 2017, hach wie haben wir uns schon auf dich gefreut! Dein Vorgänger hat ganz schön viel verpatzt letztes Jahr. Viele hoffen deshalb auf dich: Du sollst die Welt wieder ein bisschen schöner machen.